Die_Humussph__re_48465f258014f_120x120

Buchtip: Humussphäre – von Herwig Pommeresche

Mit der provokanten Frage: Humus – ein Stoff oder ein System? Entzieht Herwig Pommersche der Theorie der Mineralisierung von Justus von Liebig bezüglich des Pflanzenreichs jegliche Existenzberechtigung. Mit viel Enthusiasmus und wichtigen Namen aus der Biologie bringt er die drei Säulen der technologischen Agrikultur – NPK (Nitrogen, Phosphor, Kalium) – zu Fall. Denn wie Herwig Pommersche sind Raoul Heinrich Francé, Annie Francè-Harrar, Hans-Peter Rusch und Hugo Schanderl der Meinung, dass Pflanzen sich aus dem organischen und nicht dem mineralischen Bereich ernähren.

Der Autor leitet seine Gedanken mit den geschichtlichen Ausführungen der momentan herrschenden Vorgehensweisen in der technologischen, ökologischen sowie der biodynamischen Landwirtschaft ein und stellt anschliessend die “andere” Agrikultur dem gegenüber.

Ein sehr inspirierendes und unterhaltsames Buch. Pommersche macht einen Querschnitt durch die aktuellen Möglichkeiten naturnah die Humussphäre zu nähren. Es werden viele Beispiele aufgezeigt, die unglaublich scheinen und heute gar für schwer realisierbar gehalten werden. Allerdings sind es keine Wundermenschen, die hier zu Werke gingen und gehen, sondern Pioniere der Landwirtschaft, die sich trauen auf ihr Herz zu hören und den Verstand dabei nicht ausser Acht lassen.

Durch einen ausführlichen Quellennachweis kann der Leser bei Bedarf in die verschiedenen Themen tiefer eintauchen und sich ein eigenes Bild verschaffen. Mir hat es sehr viel Freude gemacht, dieses Buch zu lesen und ich kann es nur empfehlen. Es enthält viele verdrängte und längst vergessene Aspekte der Naturwissenschaft und bringt sie “zurück” in die Gegenwart.

Erschienen ist das Buch 2004 im “Organischer Landbau Verlag Kurt Walter Lau“. Es hat 224 Seiten, Hardcover und kostet 22,00 €

One comment

  1. Ping: Buchtipp: Terra Preta – Die schwarze Revolution aus dem Regenwald | Wendepunktzukunft

Kommentar verfassen


8 + = siebzehn

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte tippe die Buchstaben des Captcha-Bildes ins Kästchen. Danke.

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <img src="" alt="" width="" class="" style=""> <span style="">