Titel_Rasper_Vom-Gaertnern_648_657eb6fa29_2570fe87b9

Buchtipp: Vom Gärtnern in der Stadt – Martin Rasper 2012

Urban Gardening für Einsteiger

Martin Rasper versucht sich philosophisch an die neue „Grün-Bewegung“ in der Stadt zu nähern. Er sucht nach Erklärungsmustern: Warum engagieren sich plötzlich Leute bei einem Stadtgarten, obwohl sie vorher nicht die leiseste Ahnung von Pflanzen hatten? Was war der Garten früher, was ist er heute – bzw. was wird aus ihm? Diese und viele weitere Fragen gingen Martin Rasper wohl durch den Kopf, als er das Phänomen untersuchte. Und – glücklicherweise – hat er viele schlüssige Antworten gefunden und niedergeschrieben.

Dabei fängt er vorne an. Gärtnerische Kenntnisse sind für dieses Buch nicht notwendig. Mit leichter Feder führt der lebenspraktische Journalist uns durch das Labyrinth der neuen/alten Gartenformen.

Angewandte Philosophie: Die neue Form des Sachbuches. Eine Sammlung von unterhaltsamen Essays, gespickt mit Begriffsklärungen, anschaulichen Projekten und Anleitungen zum Nachahmen in übersichtlich und ansprechend gestalteter Grafik.

Eines kommt unweigerlich rüber: Urban Gardening ist modern – „die neue Landlust zwischen Beton und Asphalt“ heist‘s auch im Untertitel. Bei aller Romantik wird allerdings das biotechnische, industrielle Urban Farming ausser Acht gelassen. Große Anlagen von Substratfreien Gewächshäusern mit künstlichem Licht und automatisierten Dünge-, Beregnungs- und Pflanzenschutzverfahren sind ebenfalls schon längst in die Städte gezogen. Ein Grund mehr, warum so viele Menschen wie möglich zur Eigenversorgung geführt werden sollten. Mit dem Buch von Martin Rasper wird es vielen Menschen einfacher von der Hand gehen, eigene Experimente auf dem Balkon oder auf dem Dach zu machen oder wenigstens eine Idee davon zu bekommen, was denn neuerdings bei Nachbar‘s Balkon so vor sich geht. Ein ausführlicher sowie gut kommentierter Anhang mit Projekten und Literaturhinweisen runden das Thema gebührend ab.

Sehr gelungen, sehr empfehlenswert.

208 Seiten, oekom verlag München, 2012
ISBN-13: 978-3-86581-183-7
Preis: 19.95 €
Erhältlich als e-Book

Kommentar verfassen


sieben + = 11

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte tippe die Buchstaben des Captcha-Bildes ins Kästchen. Danke.

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <img src="" alt="" width="" class="" style=""> <span style="">